Jeder Kunde ist anders

Kundenfokussierte Unternehmen zeichnen sich dadurch aus, indem sie ihren Kunden genau kennen und ihn bedürfnisgerecht ansprechen. Bei Kundenfokussierten Unternehmen steht der Kunde immer an erster Stelle und wird mit seinen Bedürfnissen und Erwartungen immer in das Zentrum des Handelns gestellt.

Wichtig ist, dass man seine bestehenden und potenziellen Kunden genau analysiert: Wer sind unsere Kunden? Was haben unsere Kunden für Wünsche und Bedürfnisse? Was erwarten die Kunden von uns? Was brauchen unsere Kunden? Welche Problemlösungen bieten wir an?

Jeder Kunde ist anders und möchte auch dementsprechend behandelt werden. Um das zu schaffen, muss man den Kunden sehr genau kennen. Das bedeutet: Vorlieben, Anforderungen, Verhaltensgewohnheiten und Kaufabsichten. Es gibt Merkmale, die nicht nur auf einen, sondern auf mehrere, potenzielle Kunden treffen. Diese können dann in einer Gruppe zusammengefasst und als Kunde in gleicher Weise bedient werden.

Somit erreicht man mit der Segmentierung der Kunden eine Steigerung der Effizienz in der Kundenansprache und Betreuung. Die Segmentierung  bedeutet, potenzielle Kunden Gruppen zu identifizieren bei denen die Individuen innerhalb einer Gruppe gleich sind und das gleiche Kaufverhalten zeigen. Wichtig ist, dass man die jeweiligen Kunden so anspricht und betreut, wie es zur Gruppe und ihren Merkmalen passt.

Die Kundensegmentierung liefert die Basis für neue Ideen im Bereich Produkte, Dienstleistungen und Service. Für Unternehmen reicht es heute nicht mehr aus, sich auf Vermutungen die Kunden betreffend, zu verlassen. Die Voraussetzung für eine bestmögliche Segmentierung des Kunden liegt in den Marktkenntnissen und des Wertewandels unserer Gesellschaft.